Monat: Juni 2014

Erster Drehtag mit Team „Lara“

Zwei Tänzer zwischen Blumenkübeln auf dem Bismarckplatz

„Alles auf Anfang! Playback! Wischer! Uuuuuunnnd Bitte!“ die Aufnahme läuft und der erste von drei Breakdancern läuft ins Bild und macht seine Moves. Norman, unser Kameramann, schaut konzentriert auf jedes Detail während er Rückwärts einer Straße entgegen läuft. Es könnte brenzlig werden. Nicht nur für Ihn, sondern auch für den weiteren Breaker der jetzt ins Bild springen muss, um seine Styles zu präsentieren.

Lara ist wie wild am Telefonieren, um die anderen Darsteller zu ihren Teams zu lotsen und umgekehrt. Mit einem Auge bei Norman, mit dem anderen auf die Szene gerichtet verfolgt sie nun auch wie der dritte Tänzer ins Bild springt  und abrollend in seinen Freestyle übergeht. Kurz vor der Straße bleibt Norman stehen. Mit einem Wischer läuft der Breaker aus dem Bild und die Szene ist im Kasten.

Verblüfft stehe ich neben Norman, der zufrieden die Kamera vorbereitet zum gemeinsamen anschauen der Szene. „Was sagst du dazu?“, werde ich von ihm gefragt. Ich denke „Überragend! Top! könnte nicht besser sein!“ und antworte nüchtern, „Lass es uns nochmal machen“. Die Tänzer, sichtlich erleichtert – scheinbar waren sie nicht ganz zufrieden – und Norman, bereits wieder am Durchdenken der Szene, machen sich bereit für den Satz: „Alles auf Anfang!“.

Ümit posierend vor der Statue auf dem Kornmarkt

Ümit posiert auf dem Kornmarkt
Foto: Thomas Jödicke,
Lizenz: CC-BY-SA 3.0

Wir hatten uns an diesem Samstag pünktlich um 08.00 Uhr an der Halle 02 getroffen. Nach einem kurzen kennenlernen mussten die Jungs von Woodfilm ihre Ausrüstung zusammen bauen und an die jeweiligen Teams verteilen. Dabei gerieten wir etwas in Verzug, doch die Zeit nutzten wir um Radioaktiv über den Flashmob aufzuklären und um uns mental auf die Szene vorzubereiten.

Kein leichtes Ding da die Anspannung und Aufregung, zumindest meinerseits recht hoch war. Als es dann endlich los ging und wir zum ersten Drehort fuhren waren wir alle in guter Laune und Happy :). Am Bismarckplatz angekommen wärmten sich die Breaker auf, Norman stellte die Kamera ein und schon konnte es los gehen. Bis Dato mein erster Dreh an dem ich hinter der Kamera aktiv teilgenommen habe – ein wahnsinniges Gefühl!

Schlag auf Schlag war die erste Szene im Kasten und wir wechselten zum nächsten Set, welches sich in unmittelbarer Nähe befand. Es folgte eine Szene in der ein verliebtes Pärchen küssend im Aufzug erwischt wurde, während sich die Türe öffnete. Durch eine Art fliegenden Wechsel Weiterlesen

Einladung zur Premiere

Gelber Hintergrund mit einladung zu Videopremiere am 11. Juli in die Stadthalle Heidelberg, ab 19 Uhr Eintritt frei

Liebe Heidelberger, liebe Interessierte, liebe Beteiligte, wir laden euch hiermit herzlich zur Premierenfeier des Heidelberg Happy-Videos in das Kongresshaus Stadthalle Heidelberg ein. Hier werden wir unser Video das erste Mal öffentlich zeigen. Außerdem habt ihr die Möglichkeit das Organisationsteam auf der Bühne und bei einem Umtrunk kennen zu lernen.

Einlass ist um 19:00 Uhr. Beginn des Programms um 20:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Wir möchten euch bitten zeitig zu kommen. Wenn die Stadthalle voll ist, dürfen wir aus Sicherheitsgründen niemanden mehr hinein lassen.

Wir freuen uns besonders, wenn du auch anderen von dieser Veranstaltung erzählst. Besonders denen, die nicht über Internet verfügen. Hierzu kannst du dir einen Handzettel oder die Minizettel ausdrucken und sie in der Stadt verteilen/aufhängen:

Weiterlesen

Warten auf die Premiere

Filmteam und Rugbyteam steht gespannt um das Display der Kamera herum.

Ich kann euch sagen, wir warten ebenso gespannt wie ihr auf unser Happy-Video. Auf dem Foto ist das Team „Chris“ und unsere Rugbymädels nach der Szene in der Palmbräugasse am Sonntag zu sehen. Fotografin ist Sophia Frohmuth, Lizenz: CC-BY-SA 3.0.

Chris ist letzte Woche mit dem Rohschnitt fertig geworden. Dabei werden die einzelnen Szenen an die richtige Stelle gebracht und geschaut, dass der Übergang einigermaßen stimmt.

Aktuell sind Roman und Chris am Feinschnitt. Dabei werden die Übergänge perfektioniert, Farb- und Lichtanpassungen gemacht, die Tänzer auf die Musik angepasst und weitere Feinheiten am Video geändert, die das Ganze zu einem runden Film machen.

Insgesamt waren es rund sieben Stunden Videomaterial mit fast einem Terabyte an Daten. Dieses wurde mehrfach durchgesehen und zu einer etwa 22 Minuten langen „Long Version“ geschnitten. Die „Short Version“ des Videos wird kürzer als acht Minuten werden. Dazu kommen noch einzelne Szenen des Doku-Teams, die euch einen Einblick hinter die Kulissen und unsere Produktion geben.

Doch nun zum Wesentlichen – der Premiere: Weiterlesen

Teaservideo: Abschlussball in der Stadthalle

Der Doku-Teaser für diese Woche stammt aus dem Kongresshaus Stadthalle Heidelberg. Für den Abend des Samstags hat uns die Tanzschule Nutzinger zu ihrem Abschlussball eingeladen. Herzlichen Dank von unserer Seite für die tolle Performance und Organisation. Im Video wird das möglicherweise einer der Gänsehautmomente werden:

Video auf YouTube anschauen

Weiterlesen